Pressekonferenz in Götzis, u.a. mit Damian Warner (ganz links), Maicel Uibo (Mitte) und Dominik Distelberger (ganz rechts). Mit dabei auch Deutschlands beste Siebenkämpferin Carolin Schäfer (2.v.r.). – Foto: zehnkampfteam.de

Hypomeeting Götzis

Warner: „Mein Ziel ist es, zum vierten Mal zu gewinnen!“

Am Wochenende findet die 45. Auflage des Hypomeetings in Götzis statt, wo sich auch dieses Jahr wieder das Who-is-who der Mehrkämpfer/innen präsentiert. Topfavorit im Zehnkampf ist der Kanadier Damian Warner, der auch auf ein starkes Team aus Deutschland trifft.

„Ich habe die letzten drei Meetings in Götzis gewonnen und würde es gerne viermal in Folge gewinnen,“ so beginnt Damian Warner die Pressekonferenz am Vortag des 45. Hypomeetings. Allerdings stellt der sympathische Kandier, der 2018 mit persönlicher Bestleistung von 8795 Punkten siegte, klar, dass „es nicht leicht werden wird, denn zum einen sind viele gute Zehnkämpfer am Start und zum anderen ist die Saisonplanung durch die späten Weltmeisterschaften im Oktober eine besondere Herausforderung.“ Vor dieser stehen auch die deutschen Zehnkämpfer: Mit Rico Freimuth, Kai Kazmirek, Mathias Brugger, Tim Nowak, Niklas Kaul und Manuel Eitel schnüren gleich sechs deutsche Athleten morgen um 11:45 Uhr ihre Spikes für die erste Disziplin einer langen Saison. Über Götzis, Ratingen (29./30. Juni) und für die U23-Athleten auch über Gävle/SWE (U23-Europameisterschaften, 13./14. Juli) werden Sie versuchen, das WM-Ticket für Doha/QAT (2./3. Oktober) so zu lösen, dass sie bei der WM in Topform sind. Keine leichte Aufgabe für Trainer und Athleten, die aber gesund und guter Dinge dem Auftakt in Götzis, an dem insgesamt 34 Zehnkämpfer teilnehmen, entgegenblicken. 

Top Ten 2018

1. 8481 Abele, Arthur

2. 8329 Kazmirek, Kai

3. 8304 Brugger, Mathias

4. 8229 Nowak, Tim

5. 8220 Kaul, Niklas

6. 8121 Eitel, Manuel

7. 8048 Enahoro, Ituah

8. 8032 Hutterer, Dennis

9. 8012 Obst, Florian

10. 7547 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones