Trey Hardee, hier bei seinem Götzis-Sieg 2014, hat gute Erinnerungen an Form-Tests beim Thorpe Cup: Bereits 2009 vor seinem WM-Sieg in Berlin und 2012 vor dem Gewinn der olympischen Silbermedaille war er beim Thorpe Cup auf deutschem Boden (Foto: Kenny Beele • spofo.de).

Thorpe Cup

Trey Hardee testet beim Thorpe Cup

Im Rahmen des am 29. und 30. Juli stattfindenden Thorpe Cup im Rather Waldstadion in Düsseldorf testet Trey Hardee, Doppel-Weltmeister von 2009 und 2011, seine Form nicht nur gegen die Thorpe-Cup-Starter, sondern auch gegen die beiden WM-Teilnehmer Matthias Brugger (Ulm) und Zack Ziemek (USA).

29 Athletinnen und Athleten aus den USA und Deutschland treten am Wochenende beim traditionellen Ländervergleich im Sieben- und Zehnkampf gegeneinander an. Mit dabei sind auch zwei Zehnkampf-Topstars aus den USA, die WM-Starter Trey Hardee (Weltmeister 2009 und 2011, Olympia-Silber 2012) und Zach Ziemek (Olympia-Siebter 2016), sowie der deutsche WM-Starter Matthias Brugger (Hallen-WM-Dritter 2016), die beim Thorpe Cup ihre Form für die anstehenden Weltmeisterschaften in London testen. 

„Es ist toll, dass der Länderkampf in diesem Jahr erstmals in Düsseldorf ausgetragen wird. Die amerikanischen und deutschen Athletinnen und Athleten werden beim Kampf um die Punkte sicherlich für spannende Wettkämpfe sorgen“, sagte Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Beigeordneter der Landeshauptstadt Düsseldorf bei der heutigen Pressekonferenz im Tulip Inn Düsseldorf Arena.

Stefan Press, der neben Georg Zwirner die deutschen Zehnkämpfer coacht, freut sich auf den Vergleich mit den Amerikanern: „Nachdem wir im letzten Jahr nach sechs Siegen in Folge leider eine Niederlage hinnehmen mussten, möchten wir in Düsseldorf die nächste Siegesserie starten – auch wenn wir in der letzten und dieser Woche krankheitsbedingt Ausfälle zu verkraften haben. Unser Zehnkampf-Team um die erfahrenen Thorpe-Cup-Teilnehmer Rene Stauß und Patrick Scherfose ist dazu in der Lage!“ – Ein ausführliches Interview mit Stefan Press findet ihr auf der Website der Sportstadt Düsseldorf.

Der ausrichtende Verein ART Düsseldorf befindet sich in den letzten Zügen der Vorbereitungen für das Wettkampf-Wochenende. „Hinter uns liegt eine intensive Vorbereitungszeit“, so Jochen Grundmann, Stellvertretender Vorsitzender und Abteilungsleiter Leichtathletik des ART Düsseldorf. „Für den ART Düsseldorf ist es eine große Ehre, den Thorpe Cup im Rather Waldstadion auszurichten.“ Auch Nicola Stratmann, Geschäftsführende Gesellschafterin des Tulip Inn Düsseldorf Arena zeigt ihre Begeisterung: "Ich freue mich sehr mit meinem Team für die amerikanischen Athleten in unserem Hause als Gastgeber den passenden Rahmen zu schaffen, damit zur Premiere des Thorpe Cups in Düsseldorf Höchstleistungen und spannende Wettkämpfe möglich sind. Mögen die Besten gewinnen!".

Das Wettkampf-Wochenende im Überblick

Der Thorpe Cup startet am Samstag, 29. Juli, um 11:45 Uhr mit dem Einmarsch der Teams im Rather Waldstadion. Am ersten Wettkampftag beginnen die Zehnkämpfer mit ihren fünf Disziplinen um 12:10 Uhr (Start 100 Meter) und und die Siebenkämpferinnen um 12:30 Uhr (Start 100 Meter Hürden). Am Sonntag, 30. Juli, geht es für die Zehnkämpfer um 11:00 Uhr (Start 110 Meter Hürden) und für die Siebenkämpferinnen um 12:30 Uhr (Weitsprung) weiter. Weitere Informationen zum Thorpe Cup und zum Wettbewerb in Düsseldorf mit allen Teilnehmern/innen finden sich auf folgender Webseite: www.thorpecup.de 

Top Ten 2018

1. 8481 Abele, Arthur

2. 8329 Kazmirek, Kai

3. 8304 Brugger, Mathias

4. 8205 Kaul, Niklas

5. 8121 Eitel, Manuel

6. 8057 Nowak, Tim

7. 8048 Enahoro, Ituah

8. 8032 Hutterer, Dennis

9. 8012 Obst, Florian

10. 7547 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones