Überspringt in Wesel 4,70 Meter mit dem Stab und sichert sich den Titel des Deutschen Meisters im Zehnkampf: Niklas Ransiek (Foto: Kenny Beele • spofo.de)

Deutsche Meisterschaften

Titel für Ransiek, Biere und Boateng

Am Abschlusstag der Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel sichern sich Niklas Ransiek (Männer, 7355 Punkte), Lennard Biere (U23, 7270 Punkte) und Jaron Boateng (U18, 7039 Punkte) jeweils die Titel in ihrer Altersklasse.

Bereits am dem ersten Tag hatte der Leverkusener Niklas Ransiek die Führung bei den Deutschen Meisterschaften in Abwesenheit der besten deutschen Zehnkämpfer übernommen und gab diese auch an Tag 2 nicht mehr ab. Mit 7355 Punkte – nur etwas mehr als 100 Punkte unter Bestleistung – lag er deutlich vor dem Zweitplatzierten Hendrik Nungeß (TV 1861 Neu-Isenburg, 7030 Punkte), der als einziger weiterer Athlet die 7000-Punkte-Marke überbieten konnte. Der Dritte, Marvin Gregor (LG Kreis Gütersloh, 6935 Punkte, blieb bereits knapp darunter.

Auch in der U23-Altersklasse blieben zwei Athleten über 7000 Punkte, ganz vorne ein Vereinskamerad von Niklas Ransiek: Mit 7270 Punkten siegt nach zehn Disziplinen Lennard Biere vor Jan Ruhrmann (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen, 7069 Punkte) und Jannik Otto (LG Kindelsberg Kreuztal, 6915 Punkte).

Jaron Boateng (ART Düsseldorfer, 7039 Punkte) war in der U18-Altersklasse das Maß der Dinge. Der junge Düsseldorfer, der im Juli bei den U18-Europameisterschaften Vierter im Weitsprung wurde, siegte deutlich mit 203 Punkten Vorsprung vor Felix Neudeck (LG Filstal, 6836 Punkte) und Thorben Hast (Hannover 96, 6796 Punkte).

Top Ten 2018

1. 8481 Abele, Arthur

2. 8329 Kazmirek, Kai

3. 8304 Brugger, Mathias

4. 8229 Nowak, Tim

5. 8220 Kaul, Niklas

6. 8121 Eitel, Manuel

7. 8048 Enahoro, Ituah

8. 8032 Hutterer, Dennis

9. 8012 Obst, Florian

10. 7547 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones