Mit 8037 Punkten gelang ihm in Halle der große Wurf: Tim Nowak (Foto: Kenny Beele • spofo.de).

EM-Qualifikation

Tim Nowak mit erstem 8000er!

Tim Nowak gewinnt die erste EM-Qualifikation im Rahmen der Mitteldeutschen Meisterschaften in Halle/Saale mit 8037 Punkten! Sein erster 8000er bedeutet zugleich auch Norm (8000 Punkte) für die Europameisterschaften im August in Berlin.

Der junge Athlet des SSV Ulm drückte dem Zehnkampf schon am ersten Tag seinen Stempel auf, auch wenn er nach Problemen beim Einspringen für ihn nur magere 1,92 Meter (Bestleistung: 2,09 m) hoch sprang und hier fast schon alle Chancen auf eine Normerfüllung verspielte. Am zweiten Tag drehte der EM-Teilnehmer von 2016 aber auf: 14,72 Sekunden über die Hürden, 45,11 Meter mit dem Diskus, 4,90 Meter im Stabhochsprung, 61,86 Meter mit dem Speer und 4:24,15 Minuten über 1500 Meter bedeuteten 8037 Punkte! Hinter dem Ulmer belegt Niklas Ransiek (TSV Bayer Leverkusen) mit 7383 Punkten und Luca Dieckmann (SSV Ulm) mit 7266 Ounkten die Ränge zwei und drei.

Im Rahmen des Zehnkampfs testeten auch weitere deutsche Top-Zehnkämpfer ihre Form für die kommenden Aufgaben. Wie schon gestern (zehnkampfteam.de berichtete) hinterließen die beiden Ulmer Arthur Abele (u.a. 14,10 s über die Hürden) und Mathias Brugger (14,47 s über die Hürden, 42,67 m mit dem Diskus, 51,41 m mit dem Speer und 4:30,50 Minuten über 1500 Meter) den besten Eindruck. Überzeugend an Tag zwei waren auch 44,80 Meter von Luca Wieland mit dem Diskus und 5,00 Meter von Torben Blech im Stabhochsprung. Die beiden WM-Medaillengewinner des letzten Jahres haben dagegen noch Luft nach oben: Während Rico Freimuth, der bei Test in Einzeldisziplinen häufig nicht "die letzten Reserven heraus kitzelt", mit u.a. 14,20 Sekunden über die Hürden noch zufrieden sein konnte, knüpfte Kai Kazmirek nahtlos an den gestrigen Tag an und sprang u.a. nur 4,70 Meter mit dem Stab. Bis zum Hypomeeting in Götzis haben beide aber noch drei Wochen Zeit, ihre Schnelligkeit und Form zu entwickeln.

Kluth in der U20 mit WM-Norm

In der U20-Altersklasse zog von Beginn an Maximilian Kluth (ART Düsseldorf) einsam seine Runden. Nach Halbzeitführung mit 3966 Punkten) war er auch am zweiten Tag konzentriert und beendete seinen ersten U20-Zehnkampf mit 7299 Punkten. Als erster Jugendlicher kann er damit die U20-WM-Norm (7200 Punkte) abhaken, allerdings werden die WM-Tickets für den Zehnkampf-Nachwuchs in vier Wochen in Bernhausen vergeben.

Alle Ergebnisse aus Halle.

Top Ten 2017

1. 8663 Freimuth, Rico

2. 8488 Kazmirek, Kai

3. 8294 Brugger, Mathias

4. 8201 Wieland, Luca

5. 8028 Enahoro, Ituah

6. 8009 Stauß, Rene

7. 7873 Blech, Torben

8. 7781 Nowak, Tim

9. 7780 Hutterer, Dennis

10. 7735 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones

iOS-App
Die App fürs iPhone im iTunes-Store

Windows Phone-App
Die App für die Windows-Welt

Android-App
In Vorbereitung