Im Rahmen des Junioren-Mehrkampfmeetings bedankte sich das Zehnkampf-TEAM bei Klaus Rehe für sein langjähriges Engagement und überreichte eine Grafik des Zehnkampf-Olympia-Teilnehmers von 1976 und renommierten Künstlers Eberhard Stroot, v.l.: Claus Marek (Ltd. Bundestrainer Mehrkampf), Klaus Rehe, Hermann Holzfuß (Vorstand Zehnkampf-TEAM) und Lars Albert (Nachwuchs-Bundestrainer Zehnkampf und Vorstand Zehnkampf-TEAM) • Bild: zehnkampfteam.de

Zehnkampf-TEAM

Stilvoller Führungswechsel in Bernhausen

Es war ein stiller Rückzug im März diesen Jahres: Nach 28 Jahren als Leichtathletik-Abteilungsleiter der TSV Bernhausen und 22 Jahren als Vorsitzender der LG Filder ist Klaus Rehe von seinen Ämtern zurückgetreten.

Der Abgang ist typisch für Klaus Rehe, dem der Mehrkampf seit 1992 - als in Bernhausen die entscheidende Olympiaqualifikation für Barcelona stattfand - viel zu verdanken hat. Überall präsent und doch meist im Hintergrund war er an verantwortlicher Stelle bei jedem Mehrkampf-Juniorenmeeting seit 1995 tätig, das die LG Filder mit Unterstützung der Stadt und regionalen Sponsoren jährlich ausrichtet. So haben sie in Bernhausen alle aktuellen Top-Zehnkämpfer gesehen – vom EM-Fünften 2014 Arthur Abele bis Junioren-Weltrekordler Niklas Kaul. „Ohne das richtige Team geht das aber nicht, denn Mehrkampfveranstaltungen sind immer Teamveranstaltung! Anders ist es gar nicht möglich, einen Wettbewerb mit knapp 200 Teilnehmern über zwei Tage mit 17 Disziplinen auszurichten“, so der langjährige Vorsitzenden der LG Filder.

Highlights für Klaus Rehe waren aber immer die Ländervergleiche gegen die USA: „Insgesamt fünfmal haben wir den Thorpe Cup ausgerichtet, der aufgrund der Nähe zu den Mehrkämpfern/innen aus Deutschland und den USA immer besondere Emotionen geweckt und eine eigene Dynamik hatte.“ Und auch wenn der 73-Jährige in Florian Merten (Vorsitzender der LG Filder) und Birgit Willmann (Leichtathletik-Abteilungsleiterin der TSV Bernhausen) kompetente Nachfolger hat, kann er sich einen Blick in die Zukunft nicht verkneifen: „Wir möchten die Mehrkampf-Hochburg Bernhausen weiter entwickeln. Dazu ist der Ausbau des Stadions Voraussetzung, damit wir weiterhin das Junioren-Meeting durchführen, uns aber auch für größere Veranstaltungen ins Gespräch bringen können.“ Dann wird man Klaus Rehe bestimmt wieder – wie am letzten Wochenende – als Helfer im Stadion sehen. Denn ganz ohne Leichtathletik geht es nicht …

Top Ten 2018

1. 8481 Abele, Arthur

2. 8329 Kazmirek, Kai

3. 8304 Brugger, Mathias

4. 8229 Nowak, Tim

5. 8220 Kaul, Niklas

6. 8121 Eitel, Manuel

7. 8048 Enahoro, Ituah

8. 8032 Hutterer, Dennis

9. 8012 Obst, Florian

10. 7547 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones