Konzentriert vor dem 4,60-Meter-Versuch im Stabhochsprung: Bernhausen-Sieger Jan Ruhrmann (Foto: privat)

Junioren-Meeting Bernhausen

Ruhrmann gewinnt mit 7834 Punkten vor Zenker | Bechmann steigt aus

Beim Mehrkampfmeeting in Bernhausen gewinnt in der U23-Altersklasse Jan Ruhrmann (7834 Punkte) vor Fynn Zenker (SSV Ulm, 7587 Punkten) und Felix Wolter (TSV Gräfelfing, 7518 Punkten). Der Führende des ersten Tages, Andreas Bechmann, musste nach dem Hürdensprint verletzungsbedingt passen.

Für die U23-Altersklasse ging es in einer Art Trials im Fleinsbachstadion um die Qualifikation für die U23-Europameisterschaften am 13./14. Juli in Gävle (SWE). Dafür bereits vorgelegt hatten am letzten Wochenende Niklas Kaul (8338 Punkte) und Manuel Eitel (8128 Punkte), die beide die Norm von 7600 Punkte deutlich überboten. Heute kam mit Jan Ruhrmann (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen, 7834 Punkte) ein weiterer Athlet hinzu, der letztendlich mit 247 Punkten Vorsprung vor dem Ulmer Fynn Zenker gewann – obwohl es bis zum 1500-Meter-Lauf spannend schien: 

Nach dem ersten Tag hatte der Leverkusener Lennard Biere noch die besseren Karten und lag mit 102 Punkten vor dem Dormagener und weit vor Fynn Zenker. Doch Jan Ruhrmann schaltete nach dem Hürdensprint, hier verlor er auf Lennard Biere nochmals 77 Punkte (15,00 zu 15,65 Sekunden), und dem verletzungsbedingten Ausscheiden des Favoriten Andreas Bechmann auf den Angriffsmodus: Den Diskus warf er auf 47,27 Meter, mit dem Stab überquerte er 4,60 Meter und den Speer warf er auf 59,28 Meter. Vor dem entscheidenden 1500-Meter-Lauf betrug der Vorsprung von Lennard Biere so nur noch ein Punkt, er hatte aber mit einer indiskutablen Zeit von 5:40,09 Minuten nicht den Hauch einer Chance gegen Jan Ruhrmann, der nach 4:33,06 Minuten die Ziellinie überquerte. Der Lohn der Arbeit war eine neue Bestleistung von 7834 Punkten und die Qualifikation für die U23-EM. Im 1500-Meter-Lauf schoben sich neben Fynn Zenker (7587 Punkte) auch noch Felix Wolter (7518 Punkte) und Jannis Wolff (Achener TG, 7502 Punkte) - jeweils mit Bestleistung - an Lennard Biere (7462 Punkte) vorbei.

Top Ten 2019

1. 8572 Kaul, Niklas

2. 8444 Kazmirek, Kai

3. 8209 Nowak, Tim

4. 8128 Eitel, Manuel

5. 8060 Brugger, Mathias

6. 7964 Vollmer, Maximilian

7. 7834 Ruhrmann, Jan

8. 7653 Hutterer, Dennis

9. 7587 Zenker, Fynn

10. 7527 Wolf, Jannis

TEAM-App für Smartphones