Zieleinlauf 60-Meter-Sprint in Hamburg: Ganz links der Führende nach Tag 1, Mathias Brugger (7,09 Sekunden), den Lauf gewann allerdings Manuel Eitel (Start-Nr. 77) mit 6,87 Sekunden, der nach dem ersten Tag auf Rang vier ist (Foto: zehnkampfteam.de).

Deutsche Hallen-Meisterschaften

Mathias Brugger führt vor Torben Blech

Ganz vorne nach dem ersten Tag der Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften ist Mathias Brugger mit 3280 Punkten vor Torben Blech (3190 Punkte) und Tim Nowak (3175 Punkten).

Die ersten vier Disziplinen liefen für den Hallen-WM-Dritten des letzten Jahres rund: Souverän und konzentriert spulte Mathias Brugger sein Programm runter, sprintete 7,09 Sekunden über 60 Meter, sprang 7,30 Meter weit, wuchtete die Kugel auf 14,63 Meter und ließ nur im Hochsprung mit 1,97 Metern ein paar Punkte liegen. Mit 3280 Punkten sammelte er nur knapp 40 Punkte weniger als bei der Hallen-WM in Portland und hat 90 Punkte mehr auf seinem Konto als der Zweitplatzierte Torben Blech. Der Leverkusener hatte mit 7,14 Sekunden über 60 Meter, 7,09 Meter im Weitsprung und 1,94 Meter im Hochsprung einen guten ersten Tag in Hamburg erwischt – und glänzte vor allem im Kugelstoßen mit neuer Bestleistung (14,73 Meter).

Auf dem dritten Rang übernachtet Tim Nowak. Der Hallen-WM-Siebte des letzten Jahres war mit übersprungenen 2,03 Meter bester Hochspringer im Feld der Mehrkämpfer und zeigte einen soliden ersten Tag (7,20 s über 60 m • 6,91 m im Weitsprung • 14,18 m mit der Kugel), allerdings fehlte ein Ausrutscher nach oben. Im Zwischenergebnis (3175 Punkte) liegt er somit 70 Punkte hinter Bestleistungskurs aus dem letzten Jahr. 

Jonathan Petzke führt das Feld der U20-Altersklasse an

Etwas überraschend führt der Hürdenspezialist Jonathan Petzke bei den A-Jugendlichen nach Tag 1 , den er mit einem Paukenschlag begann: Die 60-Meter-Strecke sprintete der Dresdner in 6,78 Sekunden und damit so schnell, wie noch kein U20-Athlet in diesem Jahr. 7,14 Meter im Weitsprung, 13,38 Meter mit der Kugel und 1,83 Meter im Hochsprung summierten sich auf 3152 Punkte. 102 Punkte dahinter liegt der Ulmer Maximilian Vollmer, der morgen im Stabhochsprung versuchen wird, seinen Rückstand zu verringern und das Rennen um den Titel wieder offen zu gestalten.

Eng zusammen ist das Feld der U18-Athleten: Hier führt der Hallenser Lennart Zimmermann mit 2691 Punkten vor Felix Bornhofen (ASC Darmstadt, 2659 Punkte) und Niklas Meier (LG Filder, 2630 Punkte). 

Top Ten 2016

1. 8605 Abele, Arthur

2. 8580 Kazmirek, Kai

3. 7838 Nowak, Tim

4. 7812 Stauß, Rene

5. 7784w Wieland, Luca

6. 7667 Scherfose, Patrick

7. 7590 Merten, Nils

8. 7513 Hutterer, Dennis

9. 7393 Hepperle, Felix

10. 7369 Hanßler, Luis

TEAM-App für Smartphones

iOS-App
Die App fürs iPhone im iTunes-Store

Windows Phone-App
Die App für die Windows-Welt

Android-App
In Vorbereitung