Die Startnummer des neuen Hallen-Europameisters im Siebenkampf Kevin Mayer (Quelle: https://www.facebook.com/Kevin-Mayer-109856285770811/)

Hallen-Europameisterschaften

Kevin Mayer siegt mit Europarekord

Kevin Mayer, Olympia-Zweiter im Zehnkampf, war im Siebenkampf der Hallen-Europameisterschaften eine Klasse für sich: Mit 6479 Punkten und neuem Europarekord siegt er deutlich vor dem Spanier Jorge Urena (6227 Punkte) und dem Tschechen Adam Helcelet (6110 Punkte); der Ulmer Mathias Brugger wird mit 5945 Punkten Achter.

Kevin Mayer legte nach einem guten ersten Tag (6,95 Sekunden über 60 Meter, 7,54 Meter im Weitsprung, 15,66 Meter mit der Kugel und 2,10 Meter im Hochsprung) am zweiten Tag noch einen drauf: 7,88 Sekunden über 60 Meter Hürden bedeuteten Bestleistung und Platz drei in der ersten Disziplin des zweiten Tages, die Jorge Urena mit ausgezeichneten 7,78 Sekunden gewann. Im Stabhochsprung war der Franzose - zusammen mit dem Belgier Niels Pittomvils - überlegen: Seine Anfangshöhe von 5,20 Meter (!) überwand er im ersten Versuch und übersprang dann auch noch 5,40 Meter - wie der Belgier - und brachte sich in Stellung, um den Europarekord des Tschechen Roman Sebrle (6438 Punkte) anzugreifen. Nach 2:41,08 Minuten im 1000-Meter-Lauf hatte er diesen gebrochen und ist jetzt Europas bester Siebenkämpfer aller Zeiten!

Mathias Brugger war in Belgrad angetreten, um eine neue Bestleistung zu erzielen. Davon musste sich der Ulmer allerdings nach dem ersten Tag verabschieden. Mit 7,13 Sekunden über 60 Meter und 7,36 Meter im Weitsprung konnte er zwar zufrieden sein, aber 14,53 Meter mit der Kugel und nur 1,92 Meter im Hochsprung waren für die Erreichung seines Ziels zu wenig. Am zweiten Tag kämpfte er sich aber wieder in den Wettkampf und zeigte mit 8,22 Sekunden über 60 Meter Hürden,  5,00 Meter im Stabhochsprung solide Leistungen. Im 1000-Meter-Lauf zeigte er dann seine gute Form, ging sofort in Führung und lief als zweitbester Siebenkämpfer gute 2:38,73 Minuten, was ihm vier Ränge nach vorne katapultierte und am Ende mit 5945 Punkten einen versöhnlichen achten Rang bedeuten.

Top Ten 2017

1. 8663 Freimuth, Rico

2. 8488 Kazmirek, Kai

3. 8294 Brugger, Mathias

4. 8201 Wieland, Luca

5. 8028 Enahoro, Ituah

6. 8009 Stauß, Rene

7. 7873 Blech, Torben

8. 7781 Nowak, Tim

9. 7780 Hutterer, Dennis

10. 7735 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones

iOS-App
Die App fürs iPhone im iTunes-Store

Windows Phone-App
Die App für die Windows-Welt

Android-App
In Vorbereitung