In Götzis kämpften Niklas Kaul und Kai Kazmirek noch Seite an Seite, bei der EM wird Niklas Kaul jetzt für Kai Kazmirek ins Team nachrücken (Foto: zehnkampfteam.de).

Europameisterschaften

Kai Kazmirek muss EM-Start absagen, Niklas Kaul rückt ins DLV-Team

Der WM-Dritte im Zehnkampf Kai Kazmirek muss seinen Start bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin absagen. Muskuläre Probleme lassen eine Teilnahme nicht zu. Dies gab der Leitende Direktor Sport Idriss Gonschinska am Mittwochnachmittag bekannt. Für den 27-Jährigen rückt U20-Weltrekordler Niklas Kaul ins DLV-Team.

Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) wird beim Zehnkampf der Heim-EM in Berlin (6./7. August) nicht an den Start gehen können. Den 27-Jährigen plagen muskuläre Probleme. In Abstimmung mit der sportlichen Leitung und dem medizinischen Team wurde entschieden, seine EM-Teilnahme zurückzuziehen. Der Bronzemedaillengewinner der Weltmeisterschaften in London (Großbritannien) zählte auch für die kontinentalen Titelkämpfe zu den Medaillenkandidaten.

Für Kai Kazmirek rückt die deutsche Nummer vier des Jahres ins EM-Team. Niklas Kaul (USC Mainz) wird nach maximalen Erfolgen in den Jugendklassen – U18-Weltmeister, U20-Welt- und Europameister sowie U18- und U20-Weltrekordhalter im Zehnkampf – im Olympiastadion mit 20 Jahren sein Debüt im Nationaltrikot bei den Erwachsenen geben und mit den Ulmern Arthur Abele und Mathias Brugger auf Punktejagd gehen.

Quelle: Presse-Information des DLV

 

Top Ten 2018

1. 8481 Abele, Arthur

2. 8329 Kazmirek, Kai

3. 8304 Brugger, Mathias

4. 8229 Nowak, Tim

5. 8220 Kaul, Niklas

6. 8121 Eitel, Manuel

7. 8048 Enahoro, Ituah

8. 8032 Hutterer, Dennis

9. 8012 Obst, Florian

10. 7547 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones