Bundestrainer Christopher Hallmann (re.) kann nach dem ersten Tag in Tallinn zufrieden mit den Leistungen von Manuel Eitel (li.) und Tim Nowak sein (Foto: privat).

Mehrkampf-Meeting Tallinn/EST

Eitel und Nowak aussichtsreich platziert

Beim internationalen Mehrkampfmeeting in Tallinn/Estland übernachten Manuel Eitel (3368 Punkte) und Tim Nowak (3215 Punkte) auf den Plätzen 2 und 6. Es führt der Este Karl-Robert Saluri mit sehr guten 3386 Punkten.

Nur eine Woche nach ihrem Auftritt bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Haale an der Saale sind Manuel Eitel und Tim Nowak wieder in Sachen Siebenkampf unterwegs – und zeigen sich in guter Verfassung, denn beide sind zur Halbzeit besser unterwegs als am letzten Wochenende: Während sich Manuel Eitel gegenüber den „Deutschen“ in allen Disziplinen leicht verbesserte (6,82 s über 60 Meter, 7,31 m im Weitsprung, 14,76 m im Kugelstoßen und 1,95 m im Hochsprung) und so 63 Punkte mehr sammelte, konnte Tim Nowak zwar "nur" im Weitsprung (7,18 m) eine „Schippe drauflegen“, verlor in den anderen Disziplinen aber nicht (7,23 s über 60 Meter, 14,70 m mit der Kugel und 1,98 m im Hochsprung). Am Ende des ersten Tages stehen so 15 Punkte mehr in der Ergebnisliste. Damit haben beide Ulmer beste Voraussetzungen, morgen ihre Bestleistung anzugreifen.

Neben den Führenden Karl-Robert Saluri, der vor allem im Sprint (6,77 s) und im Weitsprung (7,61 m) glänzte, wird – neben den beiden Deutschen – morgen auch der 8300-Punkte-Mehrkämpfer Janek Õiglane (EST, Platz 3 mit 3367 Punkte) im Kampf um die vorderen Plätze mitmischen.

Top Ten 2018

1. 8481 Abele, Arthur

2. 8329 Kazmirek, Kai

3. 8304 Brugger, Mathias

4. 8229 Nowak, Tim

5. 8220 Kaul, Niklas

6. 8121 Eitel, Manuel

7. 8048 Enahoro, Ituah

8. 8032 Hutterer, Dennis

9. 8012 Obst, Florian

10. 7547 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones