Manuel Eitel (re.) bei der Siegerehrung in Tallinn/Estland (Foto: privat)

Mehrkampf-Meeting Tallinn/EST

Eitel mit Bestleistung auf dem Podium

Mit neuer Bestleistung von 5905 Punkten belegt Manuel Eitel beim Sieg des Esten Janek Õiglane (6085 Punkte) den dritten Platz. Tim Nowak dagegen beendete den Wettbewerb nach drei ungültigen Versuchen im Stabhochsprung.

Der 8300-Punkte-Mehrkämpfer Janek Õiglane war bei seinem Heimspiel nicht zu schlagen, zeigte einen ausgeglichenen Siebenkampf auf hohem Niveau und glänzte vor allem im Stabhochsprung mit übersprungenen 5,19 Meter. Die Disziplin, in der Tim Nowak (SSV Ulm) am letzten Wochenende bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Haale an der Saale mit 5,10 Meter auch glänzen konnte, die ihm heute aber bei seiner Einstiegshöhe (4,69 m) zum Verhängnis wurde. Nach einem „Salto nullo“ beendete er seinen bis dahin guten Siebenkampf auf Bestleistungskurs. 

Besser machte es sein Vereinskamerad Manuel Eitel, der nach nach sehr gutem ersten Tag den zweiten Tag mit einer Bestleistung über die Hürden (8,09 s) begann. Nach soliden 4,79 Metern im Stabhochsprung und 2:53,26 Minuten über 1000 Meter reihte er sich mit neuer Bestleistung von 5905 Punkten im Feld der Siebenkämpfer auf Rang drei hinter dem Zweitplatzierten Karl-Robert Saluri (EST, 5950 Punkte) ein.

Top Ten 2018

1. 8481 Abele, Arthur

2. 8329 Kazmirek, Kai

3. 8304 Brugger, Mathias

4. 8229 Nowak, Tim

5. 8220 Kaul, Niklas

6. 8121 Eitel, Manuel

7. 8048 Enahoro, Ituah

8. 8032 Hutterer, Dennis

9. 8012 Obst, Florian

10. 7547 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones