Jubelt über vier neue Bestleistungen, einen weiteren 6000er und Platz 5 bei der Hallen-EM: Andreas Bechmann (Foto und Copyright: Iris Hensel)

Hallen-Europameisterschaften

Bechmann wird Fünfter bei Ureña-Sieg

Der neue Hallen-Europameister heißt Jorge Ureña. Der Spanier gewinnt mit 6218 Punkte im schottischen Glasgow vor dem Briten Tim Duckworth (6156 Punkte) und dem Russen Ilya Shkurenyov (6145 Punkte). Andreas Bechmann wird bei seinem ersten internationalem Auftritt in der Männerklasse mit 6001 Punkten ausgezeichneter Fünfter.

Schon am ersten Tag zeigte der Frankfurter, dass er nichts von seiner Form aus Halle/Saale, wo er vor fünf Wochen mit sieben Bestleistungen den Titel gewann, einbüßte. Drei Bestleistungen über 60 Meter (7,05 s) im Weit- (7,39 m) und im Hochsprung (2,07 m) sowie ein guter Kugelstoß (14,04 m) ergaben 3372 Punkte und 16 Punkte mehr als bei seiner Siebenkampfbestleistung. Der zweite Tag begann dann mit einer für den 19-Jährigen ordentlichen Hürdenzeit (8,55 s), allerdings verlor er paar Punkte gegenüber seiner Bestleitung. Im Stabhochsprung kämpfte der Schützling von Jürgen Sammert sich dann im dritten Versuch über 5,20 Meter (Einstellung der Bestleistung), um dann im 1000-Meter-Lauf noch einmal alles zu geben. Sein Lohn: Mit 2:45,86 Minuten blieb er nur zwei Zehntelsekunden über Bestleistung, erzielt seinen zweiten 6000er (6001 Punkte) und belegt bei seinem internationalem Debüt Platz fünf!

Seinen ersten internationalen Titel feiert der Spanier Jorge Ureña, der sich hellwach am zweiten Tag zeigte: Zuerst egalisierte der schnellste Hürdensprinter der Mehrkämpfer mit 7,78 Sekunden seine Bestleistung, um dann mit 5 Meter im Stabhochsprung nur zwei Zentimeter unter seiner Bestleistung zu bleiben. 2:44,27 Minuten und 6218 Punkte reichten dann, nach Silber bei der U23-EM 2015 und Silber bei der Hallen-EM 2017 zur ersten Goldmedaille bei einer internationalen Meisterschaft. Neben dem Spanier auf dem Podest konnte Tim Duckworth (6156 Punkte) sein Heimspiel zum Gewinn der Silbermedaille nutzen und Ilya Shkurenyov (6145 Punkte) seiner Medaillensammlung eine weitere hinzufügen.

Top Ten 2018

1. 8481 Abele, Arthur

2. 8329 Kazmirek, Kai

3. 8304 Brugger, Mathias

4. 8229 Nowak, Tim

5. 8220 Kaul, Niklas

6. 8121 Eitel, Manuel

7. 8048 Enahoro, Ituah

8. 8032 Hutterer, Dennis

9. 8012 Obst, Florian

10. 7547 Bollinger, Marvin

TEAM-App für Smartphones