Jannis Wolff (ganz links) gewinnt den 1500-Meter-Lauf, Andreas Bechmann (Mi.) die Einzelwertung vor Scott Filipp (re. | Foto: zehnkampfteam.de).

Thorpe Cup

Bechmann führt das deutsche Team mit 8132 Punkten zum Sieg

Das deutsche Team gewinnt den 26. Thorpe Cup mit einem Vorsprung von 135 Punkten vor den US-Amerikanern. Größter Punktelieferant war Einzelsieger Andreas Bechmann, der in seinem ersten Männer-Zehnkampf mit 8132 Punkten die 8000-Punkte-Marke durchbricht und die Einzelwertung vor Scott Filip (USA, 7756 Punkte) und Florian Obst (7642 Punkte) gewinnt.

Sein Leistungsvermögen zeigte Andreas Bechmann bereits in der Hallensaison, wo er im Siebenkampf 6017 Punkten und den fünften Rang bei der Hallen-Europameisterschaften erzielte. Am Wochenende knüpfte er an diese Leistungen nicht nur an, sondern „legte noch eine Schippe drauf“: 10,73 Sekunden über 100 Meter (Bestleistung), 7,58 Meter im Weitsprung (Bestleistung), 14,28 Meer mit der Kugel, 2,06 Meter im Hochsprung, 47,93 Sekunden über 400 Meter (Bestleistung), 15,34 Sekunden über 110 Meter Hürden, 36,93 Meter mit dem Diskus (Bestleistung), 5,10 Meter im Stabhochsprung, 61,43 Meter mit dem Speer (Bestleistung) und 4:48,58 Minuten über 1500 Meter (Bestleistung) ergeben 8132 Punkte. „Unfassbar,“ so der kurze Kommentar des 78. deutschen 8000er. Als unfassbar muss dabei auch der Speerwurf eingestuft werden: Mit einer Bestleistung von 52 Meter angereist, steigerte Andreas Bechmann diese in den ersten beiden Versuchen auf über 54 Meter um dann im dritten Versuch 61,43 Meter zu werfen.

Eng ging es in der Mannschaftswertung zu, nachdem der bis dahin punktbeste Amerikaner Steven Bastian im Stabhochsprung ohne gültigen Versuch blieb. Plötzlich war das deutsche Team mit 230 Punkten in Führung, musste diese aber nach dem Speerwurf wieder abgeben. Mit 90 Punkten Rückstand gingen Andreas Bechmann, Florian Obst, Felix Hepperle, Jannis Wolff, Felix Wolter und Tom Lucas Greiner in den abschließenden 1500-Meter-Lauf - leider ohne Fynn Zenker, der sich im Stabhochsprung verletzte – und kämpften die US-Boys nieder: vorne weg Jannis Wolff (4:34,89 min) und Felix Hepperle (4:35,92 min). Mit 37.809 Punkten gewinnen die deutschen Athleten vor den US-Amerikaner, die 37.674 Punkte erzielen. Die Ergebnisse der deutschen Athleten im Einzelnen:

  • Andreas Bechmann: 8132 Punkte, Platz 1
  • Florian Obst: 7642 Punkte, Platz 3
  • Felix Wolter: 7426 Punkte, Platz 7
  • Jannis Wolff: 7389 Punkte, Platz 8
  • Felix Hepperle: 7220 Punkte, Platz 9
  • Tom-Lucas Greiner: 6830 Punkte, Platz 11

Alle Ergebnisse aus Bernhausen

Top Ten 2019

1. 8572 Kaul, Niklas

2. 8444 Kazmirek, Kai

3. 8209 Nowak, Tim

4. 8132 Bechmann, Andreas

5. 8128 Eitel, Manuel

6. 8060 Brugger, Mathias

7. 7964 Vollmer, Maximilian

8. 7834 Ruhrmann, Jan

9. 7653 Hutterer, Dennis

10. 7642 Obst, Florian

TEAM-App für Smartphones